Navigation

Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb

Infos für Studierende

Der Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb geht aus zwei bedeutenden Wettbewerben hervor: dem Felix Mendelssohn Bartholdy Wettbewerb der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, dem ältesten deutschen Musikwettbewerb, und dem Hochschulwettbewerb der deutschen Musikhochschulen. Mit deren Zusammenführung 2013 erhielt er ein neues künstlerisches Profil.

Neben den Preisen der Veranstalter wird im Rahmen des Wettbewerbs der „Preis des Bundespräsidenten“ verliehen, der bereits seit 1989 in Form eines Stipendiums existierte. Die „Freunde Junger Musiker Deutschland“ vergeben zudem einen Förderpreis.

Die Ersten Preisträgerinnen bzw. Preisträger von Instrumentalfächern oder Gesang erhalten neben einem Geldpreis als Anschlussförderung auch eine CD-Produktion. Im Fach Komposition ist es vorgesehen, das mit einem Ersten Preis prämierte Werk zu publizieren. Darüber hinaus ist die Vermittlung von Konzerten ebenso ein wichtiger Bestandteil der Förderung wie die Vergabe von Stipendien.

Der Wettbewerb wird von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz in Zusammenarbeit mit der Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen (RKM) und der Universität der Künste Berlin veranstaltet.

› mehr allgemeine Informationen zum Wettbewerb

Nächste Wettbewerbstermine:

17.–21. Januar 2018
Wettbewerbsfächer: Klavier und Komposition
› direkt zur Ausschreibung
› mehr Informationen zum Wettbewerb 2018

Januar 2019
Wettbewerbsfächer: Violoncello und Orgel

Januar 2020
Wettbewerbsfächer: Gesang und Streichquartett