Navigation

Jurymitglieder 2021

Hagner, Prof. Viviane

Juryvorsitz Violine

Die in München geborene Geigerin Viviane Hagner ist als Solistin und Kammermusikerin weltweit sehr gefragt. Seit ihrem Debüt im Alter von zwölf Jahren ist sie unter anderem mit den Berliner Philharmonikern, dem New York Philharmonic, dem Boston Symphony, dem Cleveland Orchestra, dem Gewandhausorchester Leipzig und den Münchner Philharmonikern aufgetreten.

Viviane Hagner gastiert 2020/21 unter anderem mit dem Konzerthausorchester Berlin unter Clemens Schuldt, den Hamburger Symphonikern unter Sylvain Cambreling sowie dem Orquesta Sinfónica de Galicia unter Karl-Heinz Steffens. Eine Italien-Tournee mit der Camerata Salzburg führte sie in so bedeutende Konzertsäle wie das Teatro di San Carlo in Neapel und das Teatro Auditorium Manzoni in Bologna. Als Artist-in-Residence wird sie die kommende Saison beim Orchestre Symphonique de Bretagne gestalten.

Viviane Hagner fördert und spielt auch leidenschaftlich gern neue oder selten aufgeführte Musik. Sie setzt sich für Werke von Detlef Glanert, Sofia Gubaidulina, Karl Amadeus Hartmann, Witold Lutosławski, Matthias Pintscher, Rudi Stephan, Mark-Anthony Turnage oder Isang Yun ein. Im Jahr 2002 brachte sie mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin und Kent Nagano Unsuk Chins Violinkonzert zur Uraufführung. Kürzlich war sie mit der asiatischen Erstaufführung von Anders Hillborgs Violinkonzert Nr. 2 zu erleben.

Die in Berlin lebende Künstlerin ist Mitgründerin und künstlerische Leiterin des Kammermusik-Workshops Krzyżowa Music. Seit 2013 ist sie Professorin an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim.

Stand: Dezember 2020