Navigation

Teilnehmende 2021

Han, Meng (Stuttgart)

Meng Han wurde 1996 in Jinan, China, geboren und erhielt im Alter von fünf Jahren seinen ersten Geigenunterricht in Kunming. Ab 2016 setzte er sein Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Prof. Christine Busch fort.

Während seines Studiums in China war er Konzertmeister bei mehreren Jugendorchestern. Auch wirkte er 2012 in Beijing im Kammerorchester der Yehudi Menuhin International Competition for Young Violinists mit. Bei der Golden Bell Award for Music Competition 2013 erhielt er in der Sparte Kammermusik eine Auszeichnung. Eine internationale Auszeichnung erhielt er dann 2016 mit dem Ersten Preis beim Hong Kong International Chamber Music Festival.

Ab 2017 wurde er in Europa als Barockgeiger für die Matthäus-Passion, die Johannes-Passion und die h-Moll-Messe für Tourneen und Konzerte mit dem Collegium Vocale Gent unter Philippe Herreweghe engagiert. Außerdem spielt er regelmäßig im Stiftsbarock Stuttgart mit, zurzeit beim Zyklus „Bach vokal“. Beim Streicherfestival der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart spielte er 2018 als Solist und Kammermusiker mehrere Werke im Konzertsaal der Hochschule. Ebenfalls 2018 war er Preisträger beim Violinwettbewerb des Lions Clubs Stuttgart-Schlossgarten.

2019 spielte er als Solist mit der Philharmonie Schwäbisch Gmünd unter Knud Jansen die Schottische Fantasie von Max Bruch und wird 2020 das Violinkonzert von Beethoven als Solist in Stuttgart spielen.

Stand: Dezember 2020