Navigation

Teilnehmende 2023

Schuler, Till (Freiburg)

Till Schuler wurde im Mai 2000 in Stuttgart geboren. Seit seinem vierten Lebensjahr hatte er Cellounterricht bei Lisa Neßling und von 2010 bis 2017 Schlagzeugunterricht bei Gergely Nagy. Er studierte zunächst bei Prof. Valentin Radutiu und Prof. Sebastian Klinger und seit 2022 bei Prof. Jean-Guihen Queyras in Freiburg. Er ist Preisträger beim Bundeswettbewerb Jugend Musiziert, dem Internationalen Dotzauer-Wettbewerb 2016, Concorso Gaetano Zinetti 2019 und der International Cello Competition Antonio Janigro Junior 2020. 2021 wurde Till Schuler als Mitglied des Klaviertrios Trio E.T.A. mit dem Preis des Deutschen Musikwettbewerbs und dem Musikpreis des Bonner Rotary ausgezeichnet. Seit 2020 ist er Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes und der Deutschen Stiftung Musikleben. Mit verschiedenen Kammermusikensembles gastierte er unter anderem beim Oberstdorfer Musiksommer, den Putbus-Festspielen, auf der Insel Mainau sowie in Italien, Kroatien, Japan und Australien. Als Solist debütierte Till Schuler Anfang 2014 mit dem PaulusOrchester Stuttgart. Es folgten Auftritte mit dem Jungen Kammerorchester Stuttgart, Stuttgarter Kammerorchester, Waiblinger Kammerorchester, Felix Mendelssohn Orchester Hamburg und dem Dubrovnik Symphony Orchestra. Till Schuler spielt auf einem italienischen Cello von 1840 aus Turin, das ihm von der Deutschen Stiftung Musikleben zu Verfügung gestellt wird.

Stand: November 2022