Navigation

Felix Mendelssohn Bartholdy

Hochschulwettbewerb

Portrait Felix Mendelssohn Bartholdy

Mendelssohn Bartholdy
Zeichnung von Johann Jospeh Schmeller
© bpk

Der Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb wird von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz in Zusammenarbeit mit der Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen  (RKM) und der Universität der Künste Berlin veranstaltet.

Schirmherr des Wettbewerbs ist Andris Nelsons. Die künstlerische Leitung hat Prof. Dr. Sebastian Nordmann inne.

Wettbewerb unter Corona-Bedingungen

Aufgrund der geltenden Bestimmungen zur Eindämmung des Corona-Virus ist es in diesem Jahr leider nicht möglich, den Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb in gewohnter Form vor einem großen und interessierten Präsenzpublikum durchzuführen.

Um den Studierenden, die sich seit langem intensiv auf diese und überhaupt auf jede Form von öffentlichen Auftritten vorbereiten, die Teilnahme dennoch zu ermöglichen, werden die Wertungsspiele in Präsenz in Berlin durchgeführt, für das Publikum ist die Teilnahme digital möglich. Die Wertungsspiele werden live übertragen, die Programme der Teilnehmenden und die entsprechenden Links zu den Wertungen werden ab dem 20. Januar 2021 hier eingestellt.

Wertungsspiele Violine
1. Runde: 20. und 21. Januar 2021, ab 10.00 Uhr
2. Runde: 22. Januar 2021, ab 10.00 Uhr
Wertungsspiele Klaviertrio
1. Runde: 20. und 21. Januar 2021, ab 10.00 Uhr
2. Runde: 22. Januar 2021, ab 10.00 Uhr

› Zeitplan

Wettbewerb 2021 (Violine und Klaviertrio)

Violine und Klaviertrio sind die Fächer, in denen sich die Teilnehmenden beim Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb vom 20.-24. Januar 2021 in Berlin messen werden.

Anmeldezahlen 2021
Wir freuen uns über die hohe Zahl von Anmeldungen: 41 Violinist*innen und 17 Klaviertrios haben sich für die Teilnahme registriert

› Ausschreibung 2021
› Preise 2021

Hintergrund
› Allgemeine Informationen zum Wettbewerb