Navigation

Felix Mendelssohn Bartholdy

Hochschulwettbewerb

Portrait Felix Mendelssohn Bartholdy

Mendelssohn Bartholdy
Zeichnung von Johann Jospeh Schmeller
© bpk

Der Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb wird von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz in Zusammenarbeit mit der Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen  (RKM) und der Universität der Künste Berlin veranstaltet.

Schirmherr des Wettbewerbs ist Andris Nelsons. Die künstlerische Leitung hat Prof. Dr. Sebastian Nordmann inne.

Wettbewerb 2021 auf September verschoben

Mit großem Bedauern ist der Lenkungsausschuss des Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerbs in engem und intensivem Austausch mit allen Verantwortlichen der Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen, der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, der Universität der Künste Berlin und dem Künstlerischen Leiter zu dem Entschluss gekommen, den für Januar 2021 geplanten Wettbewerb auf den 10.-15. September 2021 zu verschieben. Diese Entscheidung wurde in Folge des aktuellen Infektionsgeschehens in Deutschland getroffen.

Wir erkennen den Einsatz aller Teilnehmenden mit großen Respekt an. Alle Beteiligten sind bemüht, schnellstmöglich einen neuen Termin zur Durchführung des geplanten Wettbewerbs noch im Sommersemester zu finden. Bis dahin wünschen wir allen Angemeldeten dennoch viel Motivation für weitere Projekte. Alle Teilnehmenden, die aufgrund der geltenden Altersbestimmungen zum Wettbewerb im Januar 2021 zugelassen waren, bleiben weiterhin auch zu einem verschobenen Wettbewerb im Laufe des Jahres zugelassen.

Wettbewerb 2021 (Violine und Klaviertrio)

Violine und Klaviertrio sind die Fächer, in denen sich die Teilnehmenden beim Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb vom 10.-15. September 2021 in Berlin messen werden.

Anmeldezahlen 2021
Wir freuen uns über die hohe Zahl von Anmeldungen: 41 Violinist*innen und 17 Klaviertrios haben sich für die Teilnahme registriert

› Ausschreibung 2021
› Preise 2021

Hintergrund
› Allgemeine Informationen zum Wettbewerb