Navigation

Teilnehmende 2019

Euler, Lukas (Leipzig)

4. Dezember 2018

Lukas Euler wurde 1996 in Neustadt an der Weinstraße geboren. Von 2012 bis 2016 war er Jungstudent an der Hochschule für Musik Freiburg. Nach seinem Abitur 2016 wechselte er an die Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ Leipzig. Dort studiert er im Bachelor Kirchenmusik (Orgel bei Prof. Martin Schmeding, Improvisation bei Prof. Thomas Lennartz) sowie Klavier bei Prof. Markus Tomas. Wertvolle künstlerische Impulse erhielt er durch Meisterkurse u. a. bei Daniel Roth, Martin Jean, Martin Haselböck, Arvid Gast und Peter Feuchtwanger.

Nach drei Ersten Bundespreisen bei Jugend musiziert erhielt er 2015 den Zweiten Preis sowie den Sonderpreis für die beste Interpretation eines barocken Orgelwerks beim 9. Internationalen Mikael-Tariverdiev-Orgelwettbewerb in Kaliningrad. Weiterhin erhielt er den Zweiten Preis und den Bachpreis bei der Northern Ireland International Organ Competition 2016, den Dritten Preis beim Internationalen Orgelwettbewerb um den Hermann-Schroeder-Preis in Trier 2017 und den Zweiten Preis beim Wettbewerb des Orgelfestivals Fugato in Bad Homburg 2018.

Lukas Euler konzertierte u. a. beim Internationalen Düsseldorfer Orgelfestival sowie beim St. Albans International Organ Festival. Soloabende führten ihn nach St. Petersburg, Kaliningrad, London und Rochester. Als Jungstudent war er Stipendiat der Jürgen Ponto-Stiftung. Seit 2017 ist er Stipendiat beim Evangelischen Studienwerk Villigst.

Stand: November 2018

› Archiv