Navigation

Teilnehmende 2019

Heesch, Christoph (Berlin, UdK)

7. Dezember 2018

1995 in Berlin geboren, begann Christoph Heesch mit sechs Jahren, Violoncello zu spielen, und studiert derzeit an der Universität der Künste Berlin bei Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt, nachdem er lange Jahre Schüler von Prof. Jens Peter Maintz war.

Christoph Heesch ist mehrfacher Preisträger vieler nationaler wie internationaler Wettbewerbe: U. a. ist er Preisträger des Fanny Mendelssohn Förderpreises. Beim TONALi15-Cellowettbewerb gewann er den Mieczysław Weinberg-Preis und den Sonderpreis für die beste Musikvermittlung. Er ist Gewinner des XII. Domenico-Gabrielli-Wettbewerbs und war Semifinalist des Concours Reine Elisabeth 2017.

Mit neuen Musikvermittlungskonzepten sowie der Bemühung um das Öffnen der traditionellen Konzertformate von TONALi hat Christoph Heesch eine ideale Heimat für seine musikalischen wie konzeptionellen Ideen gefunden. Seine Debüt-CD „The Golden Age – Cello 1925“ mit Cellokonzerten der Jahre 1924 und 1925 ist im September 2018 bei Genuin erschienen.

Christoph Heesch ist Stipendiat der Internationalen Musikakademie Liechtenstein. Seit 2008 ist er Stipendiat des Fördervereins YEHUDI MENUHIN Live Music Now Berlin e. V. Seit 2015 ist er Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Als Preisträger des 25. Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds spielt Christoph Heesch seit 2017 ein Violoncello von Domenico Montagnana, Venedig 1722, eine treuhänderische Eingabe aus Londoner Familienbesitz.

Stand: November 2018

› Archiv