Navigation

Teilnehmende 2019

Kostka, Jaromir (Würzburg)

3. Dezember 2018

Jaromir Kostka, Jahrgang 1995, erhielt im Alter von fünf Jahren ersten Cellounterricht. 2013 begann er sein Studium in der Klasse von Prof. Niklas Eppinger an der Hochschule für Musik Würzburg. Zudem erhält er im Rahmen seines Studiums Kammermusikunterricht bei Wolfgang Nüßlein, Prof. Denise Benda und Prof. Reto Bieri.

Mit dem Klaviertrio Condimento wurde er 2016 Stipendiat von YEHUDI MENUHIN Live Music Now. 2017 gewann er mit dem Ensemble den Förderpreis beim Wettbewerb um den Wolfgang Fischer und Maria Fischer-Flach-Preis und den Zweiten Preis beim Internationalen FEURICH Wettbewerb in Wien.

Solistische Auftritte hatte Jaromir Kostka u. a. mit dem Jugendsymphonieorchester Die Jungen Fürther Streichhölzer, dem Kammerorchester der Universität Bamberg und dem Akademischen Orchester der Universität Würzburg. Dabei spielte er u. a. die Cellokonzerte von Saint-Saëns und Elgar, sowie Kol Nidrei von Bruch. Orchestererfahrung sammelte er in zahlreichen Jugendorchestern wie z. B. dem Bayerischen Landesjugendorchester, im Rahmen eines Praktikums und von Aushilfsprojekten im Philharmonischen Orchester Landestheater Coburg, im Bach-Kantaten-Club Würzburg und als Akademist in der Staatskapelle Weimar. Seit September 2017 ist er Mitglied der Cellogruppe des Mozarteumorchesters Salzburg.

Wichtige Impulse erhielt er auch bei Meisterkursen u. a. beim Mandelring Quartett, bei Eberhard Feltz, Pieter Wispelwey, Wolfgang Emanuel Schmidt, Wolfgang Boettcher und Jens Peter Maintz.

Stand: November 2018

› Archiv