Navigation

Teilnehmende 2019

Lucas, Sam (Düsseldorf)

3. Dezember 2018

Sam Lucas studiert derzeit bei Prof. Pieter Wispelwey an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. 2011 gewann er im Alter von 15 Jahren den Ersten Preis bei der Australian Concerto & Vocal Competition. 2012 spielte er mit Orchestern in ganz Australien, tourte durch Bulgarien, wo er im Kulturpalast und in der Nationalen Musikakademie auftrat. 2013 gab er sein Konzert-Debut mit Dvořáks Cellokonzert mit mehreren australischen Orchestern und gewann die Australian National Youth Concerto Competition.

2014 und 2015 belegte Sam Lucas den Dritten Platz bei der Gisborne International Music Competition und gewann die Annual Music Competition. Danach folgten zahlreiche Konzerte in Europa, u. a. beim Edinburgh Festival Fringe und in St Martin-in-the-Fields in London. 2015 konzertierte er mit dem University of Waikato String Orchestra mit Haydns Cellokonzert D-Dur und spielte für die britische Königliche Familie. 2016 gewann er die National Concerto-Competition in Neuseeland mit Blochs Schelomo und dem Christchurch Symphony Orchestra und debütierte in der Wigmore Hall in London. 2017 erhielt er beim Internationalen Anton Rubinstein Wettbewerb den Vierten Preis. Er trat als Solist mit dem Uniorchester Bonn auf und erhielt 2018 den Ersten Preis im Sieghardt-Rometsch-Wettbewerb in Düsseldorf.

Im November 2018 debütierte er in der Tonhalle Düsseldorf und der Stadthalle Wuppertal mit dem Sinfonieorchester der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf.

Stand: November 2018

› Archiv