Navigation

Teilnehmende 2019

Viard, Marie (Freiburg)

3. Dezember 2018

Marie Viard studierte an der Hochschule für Musik Freiburg in der Klasse von Prof. Christoph Henkel, bevor sie bei Prof. Jean-Guihen Queyras ihre Ausbildung fortsetzte. Parallel studierte sie Barockcello in der Klasse von Jonathan Pešek und Christoph Dangel.

Als Solistin führte sie die großen Solokonzerte des Repertoires mit dem Orchester Musica Suprana, dem Freiburger Sinfonischen Studentenorchester und dem Kammerorchester Landwasser auf.

Sie spielte mit zahlreichen nationalen Jugendorchestern und ist mit dem Kammerorchester Basel (unter der Leitung von Heinz Holliger und Renaud Capuçon) und dem Orchestre Philharmonique de Nice aufgetreten. Seit 2018 ist sie Mitglied des Orchestre Philharmonique de Strasbourg.

Marie Viard wurde von der Frauenförderstiftung der Hochschule für Musik Freiburg und von YEHUDI MENUHIN Live Music Now Freiburg gefördert. 2015 hat sie bei dem Concours International Leopold Bellan in Paris den Ersten Preis, Prix spécial, gewonnen und bei dem Concours International de violoncelle „Edmond Baer“ in Brüssel den Ersten Preis und den Preis für die beste Interpretation des Pflichtstücks erhalten.

Zusätzlich bildet sie seit drei Jahren ein Duo mit der Pianistin Liliia Khusnullina; zusammen haben sie 2017 den Ersten Preis beim Kammermusikwettbewerb FNAPEC in Paris, den Ersten Preis beim Kammermusikwettbewerb des Virtuoso & Belcanto Festivals in Lucca und den Preis Dany Pouchucq der Akademie Ravel gewonnen. Sie treten regelmäßig in ganz Europa auf.

Stand: November 2018

› Archiv