Navigation

Teilnehmende 2019

Pfeffer, Nicola (Stuttgart)

3. Dezember 2018

Nicola Pfeffer, geboren 1998, erhielt ihren ersten Cellounterricht im Alter von sieben Jahren bei Joseph Hasten an der Tübinger Musikschule. 2014 wechselte sie an die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, wo sie zunächst als Jungstudentin und seit dem Wintersemester 2015/16 als Bachelorstudentin in der Klasse von Prof. Conradin Brotbek studiert. Zusätzliche Anregungen erhielt sie bei zahlreichen Meisterkursen u. a. bei Wolfgang Emanuel Schmidt, Maria Kliegel, Claudio Bohórquez und Jan Vogler.

Beim Wettbewerb Jugend musiziert erspielte sich Nicola Pfeffer sechs Erste Bundespreise. Für diese herausragenden Leistungen bekam sie zusätzlich mehrere Sonderpreise, wie den Preis für das beste Familienensemble 2013 und den Preis der Bundesapothekenkammer 2014. Auch auf internationaler Ebene gewann Nicola Pfeffer zahlreiche Preise, darunter den Ersten Preis beim Prix Edmond Baert in Brüssel 2016 und im gleichen Jahr Dritte Preise beim Concours Tremplin in Paris und beim Internationalen Justus-Johann-Friedrich-Dotzauer-Wettbewerb für junge Cellisten in Dresden. Aktuell erspielte sie sich einen Dritten Preis bei der August Dombrowskis International Competition in Riga. Seit 2015 ist sie Stipendiatin von YEHUDI MENUHIN Live Music Now Stuttgart e. V. und seit 2017 Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie.

Seit diesem Jahr spielt Nicola Pfeffer ein Violoncello von Francesco Ruggieri aus dem Jahr 1680, das ihr von der Landessammlung Streichinstrumente Baden-Württemberg zur Verfügung gestellt wird.

Stand: November 2018

› Archiv